Barbis - Bad Lauterberg - Osterhagen
 
Charakteristik:Streckenwanderung
Beste Wanderzeit:April - Oktober
Wegemarkierung:überwiegend
Gesamtstrecke:ca. 9 km
Wanderdauer:ca. 4 Std. + Besichtigungen
Ausgangspunkt:Bushaltestelle "Am Roßholz" Barbis.
Rückfahrt mit dem Linienbus von der Bushaltestelle "Denkmal" in Osterhagen bzw. je nach Kondition ab Bad Lauterberg "Wiesenbek"
Tages-Etappe eines mehrtägigen, naturkundlichen Regionalwanderweges (Karstwanderweg) entlang des gesamten Südharzes.
Besonders geeignet für Naturliebhaber, Familien, Gruppen, Hobbygeologen und -botaniker, Geschichtsinteressierte, naturkundliche Lehrwanderungen und wissenschaftliche Exkursionen.
www.karstwanderweg.de

Empfohlener Wanderverlauf:
Der Weg führt durch die Scharzfelder Straße und dann am idyllischen Ufer des Oderflusses entlang bis zur historischen königlich-hannnnöverschen Königshütte in Bad Lauterberg. Der gußeiserne Brunnen auf dem Hüttenplatz stand Ende des 19. Jh. auf der Weltausstellung in Paris. Von hier können Sie den Weg in die Kurstadt Bad Lauterberg nehmen, wo der Linienbus die Haltestelle Wiesenbek ansteuert. Für Bad Lauterberg bleibt Ihnen viel Zeit; wir empfehlen einen Stadtbummel mit Besuch im liebevoll gepflegten Heimatmuseum, in der Scholmzeche oder im Bienenmuseum im Luttertal.
Die eigentliche Wanderung aber setzen Sie ab Königshütte mit dem Anstieg auf die Hochfläche des Mörsers fort. Mit schönen Fernblicken und im Schutz von Waldrändern geht es hinab in die Winkeltäler, einem Karstgebiet, dessen Talbäche schon oberhalb im Untergrund versiegt sind. Der weitere Weg führt an ehemaligen Eisensteinsbergwerken, verwachsenen Stollen und Schächten vorbei zum Eulenstein, einer Art Mini-Korallenriff aus dem Erdaltertum.
Sie haben jetzt die Wasserscheide zwischen Elbe und Weser erreicht, ein Höhenrücken, der schon in der Zechsteinzeit vor 260 Millionen Jahren das umgebende Meeresgebiet als Halbinsel überragte und noch heute entlang des Südharzes die Sprachgrenze zwischen (im Westen) Mittel- und (im Osten) Hochdeutsch bildet. Mit schöner Fernsicht geht es jetzt bedächtig hinab ins Dorf Osterhagen, wo der Linienbus am Denkmal hält und Sie zurück nach Barbis bringt.


Kartenausschnitte: ATKIS®-TK50 ©