Monografie zum Thema "Karst und Höhlen in Thüringen"

Verband deutscher Höhlen- und Karstforscher e.V.: Thüringen. – Karst und Höhle 2011 - 2014, München 2014. 368 S., ISSN 0342-2062

28 Autoren geben in 23 Beiträgen einen umfassenden Überblick über den aktuellen Stand der Karst- und Höhlenforschung im Freistaat Thüringen und angrenzenden Gebieten. Das Spektrum reicht dabei von Übersichtsartikeln zum Karstland Thüringen über historische Beiträge bis zur Vorstellung von Einzelergebnissen der Forschung. Obwohl in Thüringen die in Flächenverbreitung und Mächtigkeit bedeutenden Massenkalke des Oberdevon und Jura als Karstmuttergestein nicht vorkommen, existiert eine große Vielfalt an verkarsteten Gesteinen. Vor allem in Kalken des Zechstein und des Unteren Muschelkalk kommen bedeutende Höhlen vor. Bemerkenswerte Höhlensysteme finden sich ferner in den Sulfatgesteinen von vier bedeutsamen stratigrafischen Horizonten (Zechstein, Röt, Mittlerer Muschelkalk und Gipskeuper). In diesen verkarsteten Sulfatgesteinshorizonten sind auch die wasserwirtschaftlich bedeutendsten Grundwasserreservoire des Thüringer Beckens ausgebildet. Besonders zu erwähnen ist der Beitrag von Walther Hiekel mit seiner umfassenden monographischen Darstellung „Karstgewässer in Thüringen“. Und natürlich findet auch die spektakuläre Entdeckung der Bleßberghöhle 2008 und die danach einsetzende Erforschung dieses in vielerlei Hinsicht bemerkenswerten Karsthöhlensystems Berücksichtigung.

Neben dem Beitrag von Hiekel beschäftigen sich folgende Beiträge schwerpunktmäßig mit der Harzregion: Zum Schutz der Karstlandschaft am Südharz und der Entwicklung des einzigen Biosphärenreservats der Welt im Sulfatkarst (Friedhart Knolle), Lagerungsverhältnisse und Tektonik des Südharzer Zechsteins – Ein Zwischenbericht (Hans-Peter Hubrich), Mühlgraben und „falsche Uffe“ im Karst bei Klettenberg (Hans-Peter Hubrich und Stephan Kempe), Heimkehle und Barbarossahöhle in den Fängen der Rüstungsindustrie (Frank Baranowski), Höhlen und Karsterscheinungen im Sulfatkarst des Thüringer Eichsfelds (Christel und Reinhard Völker), Zur Geologie des Kyffhäusers (Jürgen Wunderlich), Nach der großen Entdeckung: Das Verschwinden der Numburghöhle im Karstwasser und das Vergessen der Ereignisse im Strudel von 1989 (Christel und Reinhard Völker), Sulfatkarst am Kyffhäuser und die Genese der Barbarossahöhle (Manfred Kupetz).

Der Band ist bei der Vertriebsstelle des VdHK (www.vdhk.de), Jutta & Stefan Uhl, Tel. 01 77/2 36 82 56 & 01 72/8 94 60 53, vertriebsstelle.vdhk@gmx.de, oder über den Buchhandel zu beziehen.