Einhornhöhle und Haus Einhorn eröffnen am 20. März die Sommersaison 2010

Pünktlich zu Beginn der Osterferien startet die Einhornhöhle bei Scharzfeld im Südharz nach der Winterpause in die Sommersaison.
Die Höhle und die Wanderbaude Haus Einhorn haben ab Samstag, den 20. März wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet:
dienstags bis sonntags von 10:00 - 17:00 Uhr, Höhlenführungen zur vollen Stunde.
Beginn der letzten Führung ist immer eine Stunde vor Schließung.

Das Angebot an der Einhornhöhle wurde in den letzten Jahren u.a. durch eiszeitliche Installationen kontinuierlich verbessert. Die Höhle ist seit 2008 auch für Rollstuhlfahrer zugänglich. Dies ist durch die Eigenheit der Höhle möglich: Der Besucherweg findet auf einer Ebene auf festem Lehmboden innerhalb der Höhle statt, Betoneinbauten und Treppenanlagen gibt es hier nicht.

Die Einhornhöhle befindet sich in der Karstlandschaft Südharz und ist eingebettet und umgeben von bizarren Dolomitklippen.

Wieder an der Oberfläche kann der Gast die eigene Erkundung dieser schönen Landschaft auf drei Erlebnispfaden rund um die Höhle fortsetzen. Ca. 60 Info-, Erlebnis- und Spielstationen geben erstaunliche Einblick in die Natur und Geologie des Südharzes.

Harzliche Grüße und Glückauf,
Andrea Nielbock, Haus Einhorn
und
Ralf Nielbock, Betreibsleiter Einhornhöhle