Vorträge auf den Südharz-Symposien

[Hintergrundinformation]

Die Wiedergabe folgender Referate erfolgt mit freundlicher Genehmigung der VerfasserInnen.
Alle Autorenrechte bleiben vorbehalten.

13. Südharz-Symposium 2017
am 12. August 2017 in Bad Sachsa
- Meere im Binnenland
Natur und Umweltsituation der Meere und das Zechstein-Meer am Südharz -


  • Plattentektonik: Die Wanderung der Kontinente
  • Prof. Dr. Martin Meschede, Universität Greifswald

  • Das Zechstein-Meer: ein europäisches Flachmeer des oberen Perm (258-223 Mio. a v.h.)
  • Prof. Dr. Josef Paul, Göttingen

  • Das Windsor-Meer: Gips und Salz in Nordost-Kanada
  • Dipl.-Geol. Firouz Vladi, Osterode

  • Arbeit mit Material in Gruppen und Präsentation im Plenum: Geheimnisse des Ozeans: Natur und Gefährdung der Meere
  • Dr. Christof Ellger, GeoUnion

  • Exkursion: Brandungsklippe und Stromatolithriff Westersteine, Bartolfelde
Das 13. Südharz-Symposium wird ausgerichtet von GeoUnion Alfred-Wegener-Stiftung, Stadt Bad Sachsa & Förderverein Deutsches Gipsmuseum und Karstwanderweg e.V.
 
12. Südharz-Symposium 2010
am 06. März 2010 in Wettelrode, Kreis Mansfeld-Südharz
- Einflüsse des (Kupferschiefer-)Bergbaus
auf die Kultur und Landschaft des Südharzes -


Das 12. Südharz-Symposium wurde ausgerichtet von der Biosphärenreservatsverwaltung Karstlandschaft Südharz für die Arbeitsgemeinschaft Drei Länder Ein Weg - Karstwanderweg Südharz in Kooperation mit dem Schaubergwerk Wettelrode
 
11. Südharz-Symposium 2009
am 28. Februar 2009 in Osterode am Harz
- Der Südharz in seinen Museen - Präsentation eines Landschaftsraumes -
Kontaktdaten

Das 11. Südharz-Symposium wurde veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft
Drei Länder Ein Weg - Karstwanderweg Südharz
in Kooperation mit der Stadt Osterode am Harz und den Museen der Region

 
10.Südharz-Symposium 2007
14. / 15. September in Nordhausen
- Tourismus im Südharz - Tradition und Innovation -

 
9.Südharz- Symposium 2006
7. / 8. Juli in Stolberg
- Nachhaltige Regionalentwicklung -

Das 9. Südharzsymposium wurde veranstaltet vom Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt, Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz; mit freundlicher Unterstützung durch: Knauf Deutsche Gipswerke KG, Stadt Stolberg, Ingenieurbüro Völker, Landesbetrieb für Privatwaldbetreuung und Forstservice Sachsen-Anhalt, Südharzer Karstlandschaft e.V, Landschaftspflegeverband „Harz“ e.V., Kur- u. Touristikbetrieb Bad Lauterberg, Naturpark Kyffhäuser, Förderverein Karstwanderweg, Förderverein „Deutsches Gipsmuseum“ e.V.
 
8.Südharz- Symposium 2005
16. / 17. September in Nordhausen
- Baustile, Werkstoffe, Techniken, Farben in der Baukultur
der Region Südharz und der Kyffhäuser Region -

Das 8. Südharz-Symposium wurde gefördert von:
Gemeinschaftsinitiative für die Entwicklung des ländlichen Raumes LEADER+
 
7.Südharz - Symposium 2004
17. / 18. September in Walkenried
- Renaturierung im Gips -
Wege zur bestmöglichen Wiedereingliederung in die Südharzer Landschaft

Das 7. Südharz-Symposium war eine Veranstaltung des Fördervereins Deutsches Gipsmuseum e.V. und der ArGe Harzer Gipsunternehmen in Kooperation mit der KVHS Osterode

 
6. Südharz-Symposium 2003
17. / 18. Oktober in Roßla
-Tourismus im Großschutzgebiet - ein Widerspruch?-

Das 6. Südharz-Symposium war eine Veranstaltung des Biosphärenreservats Karstlandschaft Südharz, Kreisvolkshochschulen Sangerhausen und Osterode/Harz, Umweltakademie Nordthüringen, Arbeitsgemeinschaft Karstwanderweg, Verein Südharzer Karstlandschaft, Gemeinde Roßla und wurde freundlich gefördert durch den Landkreis Sangerhausen und die Deutsche Gipswerke KG Rottleberode

 
5. Südharz-Symposium 2002
11. / 12. Oktober in Bad Sachsa
- Regionale Identität -
in der Natur- und Urlaubsregion Südharz

Das 5. Südharz-Symposium wurde gefördert durch die Niedersächsische Umweltstiftung
 
4. Südharz-Symposium 2000
26. / 27. Mai in Neustadt / Südharz

- Umweltbildung und Tourismus am Südharz -
Landschaft erleben, ohne Landschaft zu verbrauchen

 
3. Südharz-Symposium 1999
11. / 12. Juni in Sundhausen - Stadt Nordhausen
- Südharz - eine Region mit Zukunft -

1000 Jahre Kulturlandschaft

 
2. Südharz-Symposium 1998
11. - 13. September in Walkenried
- Gipskarstlandschaft Südharz -
Forschung aus 10 Jahren-
Visionen für 10 Jahre

 
1. Südharz-Symposium 1997
30. / 31. Mai in Herzberg / Harz
- Gipskarstlandschaft Südharz -
Aktuelle Forschungsergebnisse und Perspektiven


Die Beiträge des 1. Südharz- Symposiums wurden veröffentlicht über :
Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (Hrsg.):
Gipskarstlandschaft Südharz – aktuelle Forschungsergebnisse und Perspektiven.- NNA-Berichte, 11. Jg., H.2, 207 S., zahlr. Abb.; Schneverdingen 1998.

Restauflage; 12,50 EUR per Post + Versandkosten c/o Dipl.-Geol. F. Vladi

 
Inhalt

F.-D. MiotkeDer Südharzrand mit seinen Karstgebieten
J. PaulSüdliches Harzvorland - Geologische Grundlagen einer Landschaft
F. ReinbothForschungen in der Gipskarstlandschaft Südharz von den Anfängen bis zur Gegenwart
S. KempeGipskarst und Gipshöhlen in Deutschland
S. FlindtDie Lichtensteinhöhle - eine Kultstätte der jüngeren Bronzezeit bei Osterode am Harz - neueste Grabungsergebnisse
K. GrotePaläolithische Fallgrubenjagd am Südharzrand?
Archäologische Befunde und Funde aus dem Gipskarst bei Osterode a.H.
R. NielbockFaunen des Eiszeitalters - Funde und Grabungen in Schloten und Höhlen des Südharzes
U. HeitkampZur Limnologie episodisch trockenfallender Fließ- und Stillgewässer im Gipskarst des Südharzes
F. VladiFlußversinkungen am südwestlichen Harzrand
R. HartmannZur Empfindlichkeit von Karstgrundwasserleitern, erläutert am Beispiel eines Schadensfalles mit halogenierten Lösungsmitteln
P. MoldeGrundwassergefährdung durch Rüstungsaltlasten am südwestlichen Harzrand - Beispiel ehemalige Munitionsfabrik Herzberg
H. JordanNeuaufnahme der Geologischen Karte 1:25 000 Blatt Bad Sachsa - Reliefentwicklung und Flußgeschichte im Quartär
C. u. R. VölkerTopographische Erfassung und interpretative Darstellung von Karsterscheinungen
H. SchwochowDie Pflanzengesellschaften im NSG Itelteich und deren Bedeutung für ein Biosphärenreservat Südharz
U. JandtVegetation der Trockenrasen des Südharzes und des Kyffhäusers
G. CohrsÖkologie der Wälder auf Gips, Zustand und Ziel
W. RackowZum aktuellen Kenntnisstand der Fledermausfauna (Chiroptera) am südwestlichen Harzrand
H.-B. Schikora
&. P. Sacher
Spinnen (Arachnida: Araneae) ausgewählter Gipskarst - Biotope am südlichen Harzrand
M. BrustVorüberlegungen für ein multimediales Informationssystem zum Geotopkataster der Karstlandschaft im Südharz und Kyffhäuser
N. SüdhofLandschaftsrahmenplanung im Südharz
H. KulkeGips im historischen Harzer Bauwesen: Naturstein, Mauermörtel, Putz sowie Estrich und die frühere Wiederverwendung dieser Baustoffe
K.-H. BüchnerMöglichkeiten zum Schutz von Bauwerken vor Schäden durch Senkungen in Karstgebieten
M. VolmerSchnellstraßenplanung im Südharz - Interessenkonflikte, Argumente und Abwägungsanforderungen am Bsp. der B 243n
P. Wrobel &
H. Molek
Ingenieurgeologische Untersuchungen zur Erdfallgefährdung im Rahmen der Bundesstraßenneutrassierung im Bereich Nüxei - Tettenborn
F. BaranowskiZur Agglomeration von Rüstungswirtschaft und Zwangsarbeit in den Gipsgebieten am Südharz 1943 -1945